19. November 2017

Elektronisches Schlagzeug für Kinder

Kinder SchlagzeugEin elektronisches Schlagzeug für Kinder (oder auch E-Drum genannt) ist für viele Eltern und Kinder eine gute Alternative zum akustischen Schlagzeug.

Der Grund: mit einem elektronischen Schlagzeug lässt es sich auch super in einer Mietwohnung üben, ohne dass sich Nachbarn gestört fühlen könnten.

So kann man als Kind wunderbar das Schlagzeugspielen üben.

 

Unterschiede E-Drum und A-Drum

Wenn wir hier von E-Drum schreiben, meinen wir das elektronische Schlagzeug (für Kinder). A-Drum bedeutet hingegen, dass es sich um ein akustisches Schlagzeug handelt. Ein A-Drum-Set ist also ein typisches Schlagzeug mit richtigen Trommeln, Becken und Trommelfellen.

Die elektronische Schlagzeugvariante ist optisch zwar sehr nah am aktustischen Schlagzeug aufgebaut, besteht aber auch völlig anderen Materialen. Hauptmaterial beim elektronischen Schlagzeug ist entweder Gummi oder Mesh. Daraus bestehen die Trommelfelle, auf denen getrommelt wird.

Dadurch werden häufig auch Stabilität und Haptik des Instruments beeinflusst. Es fühlt sich also schon anders an, auf einem E-Drum Schlagzeug zu spielen.

Vorteilhaft ist bei einem elektronischen Schlagzeug aber auch, dass meist verschiedene Schlagzeugarten gespielt werden können. Das kann ein A-Drum-Set natürlich nicht bieten.

Außerdem bieten die verschiedenen Module auch die Möglichkeit, eigene Musik zu spielen und aufzunehmen, parallel Übungslieder oder ein Metronom abzuspielen und vieles mehr. Und das Ganze auch während man als kleine(r) Schlagzeuger(in) Kopfhöhrer trägt und als einzige(r) das Trommeln hört.

Möchte man mit dem E-Drum aber vor Publikum etwas vorspielen, wird einfach ein Lautsprecher angeschlossen.

Wann ist ein elektronisches Schlagzeug für Kinder sinnvoll?

Ich selbst hatte das Glück als Kind in einem Haus mit ausreichend weit entfernten Nachbarn zu wohnen. Doch das geht natürlich längst nicht jedem Kind so, dass gerne Schlagzeugspielen lernen möchte. Rein rechtlich ist es zwar durchaus möglich, zu bestimmten Zeiten auch in einer Mietwohnung Schlagzeug zu spielen. Übelnehmen könnten das die Nachbarn dennoch.

Grundlegend ist das Lernen des Schlagzeugspielens auf einem richtigen aktustischen Schlagzeug einfach die bessere Variante. So bekommt man erst das Gefühl für Material, Technik, Kraft, Töne und Lautstärke beim Trommeln.

In der Regel wird in den Schlagzeugschulen daher auch immer mit einem akustischen Schlagzeug geübt und gelernt.

Für das Üben und Spielen zu Hause kann ein E-Drum-Set aber durchaus eine sehr gute Alternative sein. Nämlich dann, wenn die Nachbarn sich gestört fühlen könnten, Eltern im Schichtdienst arbeiten und möglicherweise dann gerade schlafen, wenn man als Kind üben möchte und, und, und. Die Gründe sind da sehr unterschiedlich.

Eh man sich das Schlagzeugspielen aber „abschminkt“, würde ich immer zu den E-Drums greifen.

Elektronisches Schlagzeug für Kinder
3.9 (77.78%) 9 votes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen